Termin 12. Generalversammlung 30.06.2022

Geehrte Vorstände und Aufsichtsräte (v.li.): Oliver Kuhn, Robert Schafitel, Elmar Braun, Jürgen Müller, Paul Mayer, Verbandsvorsitzende Elisabeth Strobel (VBBW), Wolfgang Jautz, Erich Gerster, Franz Schuy

Zeitenwende – höchste Gewinnausschüttung seit Gründung

Maselheim: Die Bürgerenergiegenossenschaft (BEG) Riss Maselheim und Warthausen hielt ihre zwölfte Generalversammlung im Vereinsheim der TSG Maselheim-Sulmingen ab. Maselheims BM Elmar Braun begrüßte 31 Stimmberechtigte und vom Verband Frau Elisabeth Strobel.

Vorstandsvorsitzender Jürgen Müller berichtete über das Geschäftsjahr 2021. Die BEG Riss hat mit ihren Photovoltaikanlagen, der Wasserkraftanlage und dem BHKW 479.000 kWh Strom erzeugt, ein insgesamt sehr gutes Jahr. 31% des erzeugten Stroms werden direkt an Kunden vermarktet. Die Wärmelieferung war zufriedenstellend, Ertrag der Wasserkraftanlage Biberach hat sich deutlich verbessert. Im laufenden Jahr scheint sich der Ertrag aus PV Anlagen wieder zu erhöhen und der Ertrag aus der Wasserkraft bleibt auf einem guten Stand. Sein besonderer Dank galt dem Team Wasserkraft um Günter Liebhardt und Georg Schwellinger, die sich mit viel Einsatz und Herzblut um die Anlage kümmern. Mit dem Projekt LED Straßenbeleuchtung in Warthausen konnte auch im letzten Jahr ein Beitrag zur Energieeffizienz geleistet werden. Seit dem 1. April 2020 ist die BEG mit 15% an der Gesellschaft EnBW Solarpark Ingoldingen beteiligt. Die Ausschüttung aus Gewinn und Kapitalrückerstattung aus 2020 kann sich sehen lassen und verspricht für das laufende Jahr noch besser zu werden.

Im Projekt BIBERENERGIE wurden Veränderungen angekündigt. Mit einem neuen Partner wird an einem neuen Konzept gearbeitet das den Kunden alsbald vorgestellt werden soll.

Stand 31.12.2021 hatte die BEG 290 Mitglieder mit einem Eigenkapital von 698.000 Euro. Der Beitrag zum Klimaschutz sei mit der Reduzierung des CO² Ausstoßes von 769 Tonnen beachtlich, pro Mitglied 2,65 Tonnen. Wirtschaftlich steht die BEG Riss gut da. Der Umsatz inklusive Beteiligung konnte um 21% auf 148.445 € gesteigert werden. Die Eigenkapitalquote liegt trotz enormer Investitionen bei 52,4% bei einer Bilanzsumme von 1.398.928 Euro. Das Wachstum hält kontinuierlich an. Vorstand Jürgen Müller zieht das Fazit, „die BEG steht wirtschaftlich gut da, das Wachstum hält an, wir leisten einen beachtlichen Beitrag zum Klimaschutz, die aktuellen Turbulenzen sind jedoch genau zu beobachten und wenn nötig ist zu reagieren“.

Aufsichtsratsvorsitzender Elmar Braun berichtete von drei Sitzungen. Der Aufsichtsrat schlug der Generalversammlung eine Ausschüttung in Höhe von 28.112,64 Euro vor, was einer Dividende von 4 Prozent entspricht. Jürgen Müller und Robert Schafitel, seit 12 Jahren als Vorsitzender bzw. Stellvertreter aktiv wurden für weitere drei Jahre bestellt. Neu bestellt wurde Samuel Beck als Vorstand Technik. Braun bedankte sich beim Vorstand für die hervorragende Arbeit im Geschäftsjahr 2021 und das gute Miteinander.

Die Vorsitzende des Verbands der BürgerEnergiegenossenschaften in Baden-Württemberg, Elisabeth Strobel dankte den Verantwortlichen für eine engagierte, innovative, breit aufgestellte und erfolgreiche Arbeit in den letzten zwölf Jahren. Die Maselheimer BEG ist eine Vorzeige-Genossenschaft, die im Umweltministerium in Stuttgart immer wieder anerkennende Erwähnung findet. Zudem sei Jürgen Müller als ihr Stellvertreter im Verband eine Bereicherung und große Stütze. Vorstand und Aufsichtsrat wurden einstimmig entlastet.

Bei den AR-Wahlen, gleitet von BM Jautz wurden BM Elmar Braun als AR-Vorsitzender sowie die Aufsichtsräte Karl-Heinz Braun, Ulrich Gerster, Ingo Landthaler, Günter Liebhardt, Paul Mayer, Georg Schuhbauer, Georg Schwellinger und Franz Schuy als Schriftführer für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Für neun Jahre wurden mit der Ehrennadel in Bronze Wolfgang Jautz, Franz Schuy, Erich Gerster und Oliver Kuhn geehrt. Auf zwölf Jahre im Vorstand bzw. Aufsichtsrat bringen es Jürgen Müller, Robert Schafitel, Elmar Braun, Karl-Heinz Braun, Ingo Landthaler und Paul Mayer und erhielten von Elisabeth Strobel die Ehrennadel in Silber.


Einberufung der 12. ordentlichen Generalversammlung 2022

An die Mitglieder der BürgerEnergiegenossenschaft Riss eG

Hiermit lade ich alle Mitglieder zur Generalversammlung der BürgerEnergiegenossenschaft Riss eG ein.

Termin: Donnerstag, 30. Juni 2022 um 19:30 Uhr

Versammlungsort: TSG Vereinsheim Sportplatz, Maselheimer Straße, 88437 Maselheim

Tagesordnung

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 2021 und Vorlage des Jahresabschlusses 2021
  3. Bericht des Aufsichtsrats über seine Tätigkeit
  4. Feststellung des Jahresabschlusses 2021 und Beschlussfassung über die Verwendung des Jahresüberschusses
  5. Beschlussfassung über die Entlastung
    • der Mitglieder des Vorstands
    • der Mitglieder des Aufsichtsrats
  1. Wahlen des Aufsichtsrats
  2. Ehrungen           
  3. Verschiedenes

Die Mitglieder werden vor Beginn der Versammlung auf einen Imbiss eingeladen.

Der Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2021 kann beim Vorstand und in Kurzfassung hier eingesehen werden.

Jahresbilanz 2021

Gemäß Satzung und Genossenschaftsrecht ist es möglich, sein Stimmrecht zu übertragen. Entsprechende Vorlagen zur Erteilung einer Stimmrechtsvollmacht stehen als Download bereit und liegen im Rathaus in Maselheim und Warthausen zur Mitnahme aus.

Änderungsanträge zur Tagesordnung müssen eine Woche vor Sitzungsbeginn schriftlich vorliegen. Die Einberufung der Generalversammlung erfolgt nach § 28 und § 47 der Satzung und geht den Mitgliedern nicht schriftlich zu.

Die Veranstaltung wird im Rahmen der Corona Vorschriften stattfinden. Diese werden wir auf dieser Internetseite zuvor veröffentlichen.

Maselheim, den 15. April 2022   

Aufsichtsratsvorsitzender Elmar Braun

Download Stimmrechtsvollmacht Generalversammlung 30.06.2022

Corona Anweisungen für Teilnehmer der Generalversammlung

Die Versammlung findet unter den derzeit geltenden Corona Regelungen BW (Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus) statt. Aktuell gibt es keine Auflagen für Veranstaltungen dieser Art. Wir empfehlen die bekannt Hygienemaßnahmen zu berücksichtigen.