Aufsichtsrat bestellt Vorstand für weitere drei Jahre

Der Aufsichtsrat hat die bisherigen Vorstandsmitglieder Jürgen Müller (Vorsitzender) und Robert Schafitel (Stv. Vorsitzender), beide seit der Gründung vor zwölf Jahren im Amt, in seiner jüngsten Sitzung einstimmig für weitere drei Jahre bestellt.

Der Aufsichtsrat hat auch den vorläufigen Jahresabschluss 2021 mit einem erfreulichen Ergebnis zur Kenntnis genommen, ebenso wie die aktuellen Projektentwicklungen und neu angedachte Projekte. Diese sind jedoch von politischen Entscheidungen abhängig und es bleibt abzuwarten, was sich realisieren lässt. Der Aufsichtsrat nahm den neuen Geschäftsverteilungsplan des Vorstands zustimmend zur Kenntnis und legte den Termin für die diesjährige Generalversammlung fest.

Mitgliederversammlung des Verbandes der BürgerEnergiegenossenschaften Baden-Württemberg e.V.

Zweiter Vorsitzender Jürgen Müller wurde im Verbandsvorstand wiedergewählt.

Das Erlebniszentrum für Klima in Sinsheim könnte kein geeigneter Ort für die diesjährige Mitgliederversammlung des Verbands der BürgerEnergiegenossenschaften in Baden-Württemberg (VBBW) sein. Als Lernort und vor allem als Erlebnisort außerhalb der Schulen spielt die Klima-Arena eine vorbildliche Rolle, wenn es darum geht, den neuen Generationen von klein auf den richtigen Umgang mit Energie zu lehren und die Lust am aktiven Klimaschutz zu wecken. Gerade der Nachwuchs liegt dem 12.000-Mitglieder-starken Genossenschaftsverbund besonders am Herzen. (mehr)

BEG Riss mit neuem Vorstand Technik

Der Aufsichtsrat hat in seiner letzten Sitzung den bisherigen Vorstand Technik Holger Laack, der nach zweieinhalb Jahren erfolgreicher Tätigkeit aus beruflichen Gründen sein Amt abgibt, mit großem Lob für seine engagierte und umsichtige Mitarbeit, so der Vorsitzende Elmar Braun, verabschiedet. Gleichzeitig hat der Aufsichtsrat einstimmig Samuel Beck aus Maselheim zum neuen Vorstand Technik bestellt. Er wird den Resort Technik/Anlagenbetrieb übernehmen und verstärkt den Vorstand mit seiner Kompetenz.

Bericht zur Generalversammlung 29.09.2021

Die Bürgerenergiegenossenschaft Riss schüttet eine Dividende von 2,7 Prozent an ihre Mitglieder aus. Das Fazit zur Entwicklung der Genossenschaft fiel bei der Generalversammlung im Feuerwehrhaus in Warthausen positiv aus.

Akzeptanzumfrage 2020 über Erneuerbare Energien

Fast neun von zehn Bürger*innen (86 Prozent) befürworten eine stärkere Nutzung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Der Rückhalt für den Ausbau der Erneuerbaren Energien ist in der Bevölkerung nach wir vor sehr groß.

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen befürwortet sogar einen noch stärkeren Ausbau der Erneuerbaren Energien als bisher.

KFW Energiewendebarometer 2020

Rund 90 % der Haushalte halten die Energiewende für wichtig oder sehr wichtig. Rund zwei Drittel sehen sich heute oder künftig durch den Klimawandel beeinträchtigt.

Die Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen wird sowohl von den aktiven als auch von den inaktiven Haushalten am häufigsten als Motivation für die eigene Aktivität bzw. Inaktivität genannt. Finanzielle Anreize und ein steigender CO2-Preis bieten somit Ansatzpunkte, um die Aktivität der Haushalte künftig weiter zu steigern.